ANITA BIEBL - "Über mich"

Download

ANITA BIEBL - "Über mich"

Elementare Musik- und Tanzpädagogin.

Dirigentin. Komponistin. Musikerin. Sängerin.

Aus Übersee am Chiemsee.

Lebensmittelpunkt in Salzburg.

Filmmusik ORF 3 Film 2018:

"Land der Berge - vom Teufelsgraben bis zum Untersberg" + Beitrag: Jodeln auf dem Untersberg

Startstipendium 2018:

Bundeskanzleramt Österreich

für das künstlerische Schaffen im Bereich

Musik- und darstellende Kunst

Lehrauftrag 2017:

Universität Mozarteum Salzburg

"Improvisation (Soundpainting)"

Department "Oper & Musiktheater"

Beatbox-Szene in "Le Nozze Di Figaro"

Artist in Residence 2017:

Muka Artacts - St. Johann / Tirol

Festival für Jazz und imporvisierte Musik

Soundpainting & Vocal-Solo Performance

Fachausbildungen:

• Universität Mozarteum Salzburg (Carl Orff Institut):

Elementare Musik- und Tanzpädagogik, Stimme.

• Berufsfachschule für Musik Altötting:

Klarinette, Chor- und Ensembleleitung.

Master-Arbeit 2015:

„Aspekte des Dirigierens im Wandel der Zeit

– von der Cheironomie bis zum Soundpainting“.

Bachelor-Arbeit 2006:

• "Musik und Sprache - Gemeinsamkeiten und Unterschiede"

• "Singen Ohne Worte - Beatboxing, Vokalperkussion, Jodeln, Oberton-Gesang, experimenteller Gesang"

Im Radio seit 2012:

Als SnitaL-SOLO mit Mundart Kompositionen auf Bayern 2 + regionales Radio rund um Salzburg und dem Chiemgau.

Selbständig seit 2016

Kontakt:

Anita Biebl 

info@anitabiebl.com • +43 699 10295984

Mein Ursprung ist die Musik. Sie begleitet mich seit meiner Kindheit, hat mich zu meinen einschlägigen Studien geführt und ist zu meinem beruflichen Anker geworden. Mit diesem Anker stehe ich beim Singen und Musizieren fest auf der Bühne, oder dirigiere Andere mit sicherer Hand. Ich komponiere Neues für Film, TV, Radio, sowie für Chor, spezielle Projekte und Kunden aus der Wirtschaft.

In Workshops und Performances spreche ich Menschen individuell an und entwickle mit Ihnen gemeinsam neue Musik. So komponiere ich im SOUNDPAINTING mit den Teilnehmenden unmittelbar und ohne Grenzen. Diese relativ neu entwickelte Zeichensprache lasse ich tagtäglich in meine musische Arbeit einfließen. So auch als zentrales Element in meiner Master-Studienarbeit am Salzburger Mozarteum.

Als STIMME & STUDIO liefere ich Kompositionen, Gesang und Musik für TV, Radio und Bühne. Musik bedeutet für mich Freiheit, etwas loszulassen und zugleich daran festzuhalten – gut verankert im Leben zu sein. Diesen "Lebensanker" erfahren auch die Teilnehmenden meiner Workshops in kreativen Prozessen, Gesang und mittels Körpersprache. Im „Singen ohne Worte“ wird Jodeln, Obertongesang, Beat Boxing, Vocal Percussion und experimenteller Gesang erlernt.

Musik ist für mich eine Sprache, mit welcher ich Menschen zusammenbringen und Freude bereiten kann. So kann ich im HOLZ-KONZERT mittels des intuitiven Dirigierens die Potentiale der Teilnehmer mit einbeziehen. Ein jeder schlüpft in die Dirigentenrolle und kreiert Neues – für sich und für die gesamte Gruppe! Durch Gesten ermögliche ich nonverbal einen spannenden Arbeitsprozess, in dem der Mensch sich selbst finden kann und Neues lernt.

Immer lasse ich Musik, Tanz und Sprache zusammenfließen und kann so als elementare Musik- und Tanzpädagogin Projekte umsetzen, welche nachhaltig und körperbezogen wirken. In diesen Workshops werden Führungskräfte, Pädagogen, Schulklassen, Musikergruppen und gemischte Teams kompetent und individuell angesprochen.

 

Regelmäßig und Prozessorientiert, kann man dem Chor „Chor d’accord“ beitreten, in welchem die gemeinsame Vielfalt zum Ausdruck kommt.

Ich bringe Musik auf verschiedenen Instrumenten zum Tanzen. Insbesondere als SnitaL SOLO lasse ich den Klang meiner Stimme und anderer Instrumente wirken. Ich komponiere in Mundart und singe auf Englisch und Spanisch. Gesang verstehe ich auch als Kunst, die mit Mund und Stimme geformt wird.

 

Musik ist mein Leben, mein Anker!